B-Lite Implantate sind leichte Brustimplantate für Brustvergrößerungen

B-Lite Implantate – Die leichtere Version der herkömmlichen Brustimplantate

Was ist eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten?

Viele Frauen haben Probleme damit, sich mit ihrem Körper so abzufinden, wie er ist. Nicht selten tritt es auf, dass gerade junge Frauen an ihren Brüsten permanent etwas zu meckern haben und nicht zufrieden mit ihnen sind – sei es wegen ihrer Größe oder wegen ihrer Form. Die Schönheitschirurgie hat sich dies schon vor mehreren Jahren zur Geschäftsidee entwickelt und bietet somit erfolgreiche Brustoperationen an. Doch da viele Implantate aus einem schweren Silikon bestehen, übertragen sie eine hohe Last auf den Körper. Durch neuste und modernste Entwicklungen ist es der Medizin jedoch gelungen, leichtere Implantate herzustellen – B- Lite Implantate.

Wie läuft eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten ab?

Die B-Lite Implantate werden genauso eingesetzt, wie herkömmliche Brustimplantate. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Methoden, wie die Implantate in den Körper gesetzt werden. Die Wahl der Methode ist dabei abhängig vom Körperbau der Frau und von ihren Wünschen. Der Eingriff erfolgt unter Vollnarkose und dauert in der Regel etwa zwischen ein und zwei Stunden. Die geeignete Form und Größe der Implantate werden vor dem Eingriff ermittelt, um Komplikationen, die sonst während der Operation anfallen könnten, aus dem Weg zu gehen. Um nach dem Eingriff ein Verrutschen der Implantate zu verhindern, wird der Bereich mit Watte und elastischen Binden fixiert. Sport und andere Aktivitäten sollten bis zu vier Wochen nach der Operation gemieden werden, um einen erfolgreichen Heilungsprozess zu garantieren. Auch ist es notwendig, dass bis zu sechs Wochen nach der Operation, ein Stützgurt getragen wird. Ein Stütz-BH wird meist bis zu drei Monate nach der Operation empfohlen.

Vorteile von B-Lite Implantaten

Eine Vergrößerung der Brust hat meist nur einen ästhetischen Hintergrund. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, sich Vollbrustimplantate einsetzen zu lassen, die dann meist bei einer Geschlechtsumwandlung oder nach einer Krebsdiagnose eingesetzt werden. Die Vorteile von B-Lite Implantaten gegenüber herkömmlichen Implantaten sind enorm. Nicht nur eine 30%ige Gewichtseinsparung sprechen für diese Implantate, sondern auch verhindern sie das Absinken der Brust, sie verhindern einen Schmerz, der durch das Gewicht der anderen Implantate entsteht und sie bieten ein natürlicheres Tragegefühl.

B-Lite Implantate sind die neuen beliebten Alternativen zu herkömmlichen Varianten

Welche Risiken hat das Einsetzen von B-Lite Implantaten?

Dadurch, dass es sich bei einer Vergrößerung der Brust um einen operativen Einsatz handelt, bestehen die üblichen Risiken, die mit einer Operation oder einem chirurgischen Eingriff verbunden sind. Wenn das Material der Implantate jedoch von einer schlechten Qualität ist, kann es sein, dass Risse im Material entstehen und die Substanzen somit in den Blutkreislauf gelangen können. Dies kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden führen. Generell können alle Nebenwirkungen und Komplikationen entstehen, die auch bei herkömmlichen Implantaten vorkommen. Schwellungen, Blutergüsse und ein Taubheitsgefühl in den Brüsten können nach der Operation auftreten und sind meist völlig normal. Auch hängen die Risiken damit zusammen, welches Gewicht das einzusetzende Implantat hat und somit können die Risiken minimiert werden, wenn es sich um ein kleineres und leichteres Implantat handelt.

Wer übernimmt die Kosten bei solch einem Eingriff?

Bei einer Brustvergrößerung handelt es sich in der Regel nur um einen kosmetischen Eingriff. Es bestehen also keine gesundheitlichen Risiken, wenn dieser Eingriff nicht vollzogen wird. Somit gibt es auch keinen Grund, dass die Krankenkasse für solch eine Operation die anfallenden Kosten übernimmt. Einen Eingriff mit B-Lite Implantaten sollte man sich auch gut überlegen, da die Kosten, die mit diesem Eingriff verbunden sind, sich auf ungefähr 10.000€ belaufen. Was jedoch die Lebensdauer und den Erhalt der B-Lite Implantate angeht, wird der Preis wieder gerechtfertigt. Durch das Einsetzen von B-Lite Implantaten wird das Absinken der Brust minimiert. Dies tritt häufig bei normalen Implantaten auf und somit fallen erneute Kosten für eine Auffrischung an.

Fazit

Eine Brustvergrößerung bedeutet für viele Frauen ein neues Lebensgefühl. Sie fühlen sich dadurch ein Stück weit wohler in ihrer Haut und strahlen mehr Selbstbewusstsein aus. Dennoch sollte sich jeder, der sich für eine Vergrößerung der Brüste entscheidet, sich den gesundheitlichen Risiken bewusst sein und diese Entscheidung auch nur treffen, wenn genügend Kapital zur Verfügung steht, um den Eingriff finanzieren zu können. Auch ist es sehr empfehlenswert, sich einen Spezialisten für dieses Gebiet zu suchen, um mögliche Risiken und Nebenwirkungen zu verringern oder gar zu vermeiden. Und für wen B-Lite Implantate nichts sind, für den ist vielleicht die Brustanpassung mit Eigenfett eine Möglichkeit.